Produkte » Lager- und Materialflusssysteme » Fliess- und Taktmontagelinien » Taktantriebe

Taktantriebe

Um die Fertigung von Serienmaschinen von der Standplatzmontage auf eine Fließmontage umzustellen, ist eine präzise wie auch gleichzeitige Taktung aller Montagestationen ein entscheidender Faktor für eine effiziente Taktmontage.

HORSTKEMPER liefert neben den integrierten Antrieben innerhalb der jeweiligen Montageplattform auch zentrale Taktantriebe, die alle Plattformen gleichzeitig bewegen. Dabei können die auf einem Schienensystem stehenden Rollwagen alle gleichzeitig vorgetaktet werden.

Fließmontagelinien mit einer Länge von bis zu 100 Metern und einem Gesamtgewicht aller Montagestationen von bis zu 600 Tonnen können problemlos vorgetaktet werden. Der Rückhub des Taktantriebs erfolgt in der Nebenzeit, während in der Montagelinie bereits wieder montiert wird. Somit wird der eigentliche Zeitraum der Taktung so gering wie möglich gehalten. Neben gleichen Abständen zwischen den Montagestationen bietet ein zentraler Taktantrieb zusätzlich den entscheidenden Vorteil: alle Montageplattformen innerhalb einer Fließmontagelinie sind passive Maschinen. Es ist keine Peripherie integriert, die aufwendig mit Energie versorgt werden müsste.